ASF Logo
Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH
Hermann-Mitsch-Str. 26
79108 Freiburg
fon: +49(0)761 76707 - 430
fax: +49(0)761 76707 - 9302
info@abfallwirtschaft-freiburg.de

Beginn der Laubsaison Neuerungen Kastanienlaub


„Laubsack" der ASF löst Kastanienlaubsack ab

Ab der Laubsaison 2021 gibt es für die Entsorgung des Herbstlaubes nur noch einen „Laubsack". Kastanienlaub muss nicht mehr getrennt vom übrigen Laub gesammelt und über einen gesonderten Kastanienlaubsack zur Abholung bereitgestellt werden. Dank Freiburgs neuer Kompostierungsanlage für Grünschnitt und Laub auf dem Plateau der ehemaligen Deponie Eichelbuck vereinfacht sich die Laubentsorgung für Freiburgs Bürgerinnen und Bürger.

Bislang standen den Freiburger*innen zwei verschiedene Laubsäcke zur Verfügung. Ein Kastanienlaubsack der städtischen Aktion „Freiburg packt an", der ausschließlich für Kastanienlaub gedacht war, und ein „Laubsack" der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF) für alle anderen Laubsorten. Hiermit sollte die Kastanienminiermotte bekämpft werden, die seit Jahren Kastanien befällt und zu verfrühter Braunfärbung sowie Abwurf der Blätter führt. Durch die Verbrennung des Kastanienlaubsacks in der Müllverbrennungsanlage TREA sollte sichergestellt werden, dass die sich im Laub befindlichen Larven der Kastanienminiermotte vollständig abgetötet werden.

Dasselbe Ergebnis erzielt nun auch die von der ASF betriebene und der Bundesgütegemeinschaft Kompost zertifizierte Kompostierungsanlage auf dem Eichelbuck, welche zukünftig auch das Kastanienlaub verarbeiten wird. Zum Vorteil der Bürger*Innen muss in Zukunft Kastanienlaub nicht mehr vom Laub sonstiger Bäume getrennt werden. Dank modernster Prozessführung wird der Grünabfall bei Temperaturen behandelt, die zum Absterben der Larven der Kastanienminiermotte führen. Der Wechsel von der aufwändigen Müllverbrennung zur Kompostierung hat einen entscheidenden Vorteil: das Kastanienlaub wird nicht ohne weiteren Nutzen verbrannt, sondern stofflich verwertet und kann damit als Qualitätskompost wieder auf regionalen Böden ausgebracht werden.

Außer der Abschaffung des Kastanienlaubsacks ändert sich für Freiburgs Anwohner*innen bei der Laubentsorgung nichts. Sie sind verantwortlich für die Entsorgung des Laubes, das von den Straßenbäumen auf die Gehwege und Baumscheiben fällt. Sofern die Blätter nicht zu einer der Grünschnittsammelstellen gebracht werden können, bieten die Stadt Freiburg und die ASF von Oktober bis Anfang Dezember einen umfassenden „Laubsack"-Service an. Der 80 Liter fassende und kompostierbare Sack ist zum Preis von 0,50 € bei der Bürgerberatung im Rathaus, den Recyclinghöfen, dem Kundencenter der ASF und den Ortsverwaltungen erhältlich. Mit Laub von Straßenbäumen gefüllt und zugeschnürt, kann er auf dem Gehweg bereitgestellt werden – die ASF-Teams der Straßenreinigung nehmen die Säcke mit. Um Restbestände des ehemaligen Kastanienlaubsacks aufzubrauchen, werden an den Ausgabestellen in den kommenden Monaten auch „Freiburg packt an"-Säcke zum Einzelpreis von 0,50 € ausgegeben.

Für eine effektive Eindämmung der Kastanienminiermotte ist aber nicht nur die richtige Entsorgung entscheidend, sondern ist es viel mehr notwendig, bereits deren Ausbreitung zu bekämpfen. Deshalb sollte herabgefallenes Kastanienlaub schnellstmöglich eingesammelt und Nisthilfen zur Förderung natürlicher Feinde der Kastanienminiermotte angebracht werden. Daher unterstützt das Team des Garten- und Tiefbauamtes "Freiburg packt an" engagierte Bürger*innen auch weiterhin bei der Durchführung von Gruppenaktionen zur Sammlung in öffentlichen Grünanlagen und stellt Bausätze für Nistkästen zur Verfügung.

Es gilt jedoch zu beachten, dass Grünschnitt aus privaten Gärten nicht über den Laubsack entsorgt werden darf. Schnittgut kann kostenfrei auf den Recyclinghöfen, bei den Grünschnittsammelstellen oder bei der Schnittgutsammlung vom 8. – 26. November entsorgt werden. Die straßenindividuellen Schnittgutabholtermine sind in der ASF-App, dem Abfallkalender oder unter www.abfallwirtschaft-freiburg.de zu finden.

Wir verwenden Cookies für die Funktionalität unserer Seiten (Technische Cookies) und die Verbesserung unseres Webauftritts (Analyse-Cookies). Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.