ASF Logo
Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH
Hermann-Mitsch-Str. 26
79108 Freiburg
fon: +49(0)761 76707 - 430
fax: +49(0)761 76707 - 9302
info@abfallwirtschaft-freiburg.de

Neues Mehrwegsystem in Freiburg


RECUP wird Freiburgs neuer Mehrwegsystemanbieter und Nachfolger des FreiburgCup. Dies verkündeten Umweltbürgermeisterin Christine Buchheit und ASF-Geschäftsführer Michael Broglin bei einem Pressetermin im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung am 23.11.2021.

Mit der Initiierung des FreiburgCup im Jahr 2016, der sich im Laufe der Jahre zu einem Symbol der Green City entwickelt hat, hat die Stadtverwaltung gemeinsam mit der ASF ein eigenes Abfallvermeidungskonzept auf den Weg gebracht. Mittlerweile ist der Freiburger Mehrwegbecher in mehr als 130 Cafés, Bäckereien und Cafeterien zu finden. Bisher wurden 130.000 FreiburgCups in Umlauf gebracht. Dadurch konnten geschätzte eine Million Einwegbecher eingespart werden.

Nun haben sich die Stadt Freiburg und die ASF das Ziel gesetzt, das bisherige Angebot der Mehrwegbecher weiterzuentwickeln und ein einheitliches System sowohl für Getränke als auch für Speisen auf den Weg zu bringen.
Das neue System wurde in einem vom Umweltschutzamt Freiburg und der ASF geführten Beteiligungsprozess ausgewählt, zu dem alle Gastronomiebetriebe im Stadtgebiet eingeladen wurden. Hier wurden die Angebote von sechs Mehrwegsystemanbietern in gemeinsamer Runde diskutiert und bewertet. Im Ergebnis überzeugte der Anbieter RECUP nicht nur in puncto Nachhaltigkeit, Produktsortiment, Qualität, Preis und Nutzerfreundlichkeit, sondern zeichnet sich auch durch ein Marktbestehen seit 2016 und eine Vision zur Verdrängung von Einwegverpackungen aus.

RECUP bietet bisher drei verschiedene Becher- und zwei Schalengrößen an, die aus 100 % recycelbarem Polypropylen bestehen und BPA- sowie schadstofffrei sind. Das Mehrweggeschirr kann beim RECUP-Partner gegen eine Pfandgebühr von 1 € pro RECUP (Becher) bzw. 5 € pro REBOWL (Schale) ausgeliehen werden. Nach Rückgabe bei einem der 9.500 RECUP-Partner in Deutschland erhält der Kunde sein Pfand zurück. Für alle Freunde einer digitalen, bargeldlosen Pfandabwicklung ist aktuell zudem eine App in Entwicklung. Übrigens: RECUP und REBOWL sind seit 2020 mit dem Blauen Engel zertifiziert.
So können die Freiburger Gastronom*innen ihrer Kundschaft nicht nur ein optimales Mehrwegangebot bieten, sondern bereits jetzt der Novelle des Verpackungsgesetzes gerecht werden. Denn ab dem 01. Januar 2023 sind sie dazu verpflichtet, Mehrwegbehältnisse anzubieten.

Wie geht es mit dem FreiburgCup weiter?
Mit dem Startschuss für RECUP überlässt der FreiburgCup dem neuen System die Nachfolge. Die ASF wird die Nachlieferung von FreiburgCups an teilnehmende Gastronomiebetriebe ab sofort einstellen.
Alle FreiburgCups können noch bis Ende 2022 gegen Rückerstattung des Pfandbetrags zurückgegeben werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf www.freiburgcup.de. Als erfolgreiches Abfallvermeidungskonzept kann der FreiburgCup weiterhin für Großveranstaltungen und Straßenfeste gegen 1,-€ Pfand pro Becher bei der ASF ausgeliehen werden und wird somit der Freiburger Stadt- und Kulturszene erhalten bleiben.

Finanzielle Unterstützung bei der Umstellung
Um den Gastronomiebetrieben den Einstieg bei RECUP zu erleichtern, bezuschussen die Stadt Freiburg und die ASF die Systemeinführung mit insgesamt 10.000 €. So profitieren die ersten 60 Neukunden bei einer Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr mit dem Einstiegspaket „Mehr Mehrweg in Freiburg" von günstigen Sonderkonditionen: Erlass der Systemgebühr für 3 Monate, Erhalt eines 200 € Gutscheins für die Erstausstattung mit Pfandgeschirr sowie eines weiteren 15 € Gutscheins für Werbematerialien. Schnell sein lohnt sich also. Sobald die 60 subventionierten Einstiegspakete vergriffen sind, erhalten Neukunden das reguläre Starterpaket von RECUP (15 € Gutschein für Werbematerialien). Nach den ersten Gratismonaten wird eine monatliche Systemgebühr in Höhe von 31 € (Einjahresvertrag) bzw. 28 € (Zweijahresvertrag) fällig. Die Anmeldung als neuer RECUP-Partner ist ab sofort über die RECUP-Homepage möglich (www.recup.de/fuer-gastronomen).

Riesiges Dankeschön an alle FreiburgCup-Partner und FreiburgCup-Nutzer*innen
Im Zuge der Umstellung auf das RECUP-Pfandsystem und die Einstellung des FreiburgCup möchten wir uns im Namen der ASF und der Stadt Freiburg herzlich für das Engagement aller Partnergeschäfte und Verbraucher*innen gegen die Einweg-Verpackungsflut bedanken. Ohne ihre tägliche Unterstützung und die Nutzung des FreiburgCup wäre dieser zu keinem stadt- und bundesweit bekannten Symbol für die erste große Mehrwegbewegung in Deutschland geworden.

Besuchen Sie uns auf:
Wir verwenden Cookies für die Funktionalität unserer Seiten (Technische Cookies) und die Verbesserung unseres Webauftritts (Analyse-Cookies). Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.